Zentralheizung

Eine Gebäudeheizung (oft ‘Heizung’ genannt) ist eine Vorrichtung zur Erwärmung von Gebäuden (“Zentralheizung”) oder von einzelnen Räumen in Gebäuden. Verbreitet sind Gasheizung und Ölheizung; nachwachsende Rohstoffe nutzen Pelletheizung und Holzheizung. Die Nachtspeicherheizung galt lange als verpönt, könnte aber durch den nachts reichlich vorhandenen Strom aus Windkraftanlagen ein Revival erleben.

Heiztechnik dient der Erzeugung von Wärme in geschlossenen Räumen. Sie umfasst die Heizungstechnik im eigentlichen Sinne (Technik der Heizungen) und den Anlagenbau der Wärmeverteilung (als Teil der Haustechnik) sowie die Versorgung mit Brennstoffen. Ein allgemeinen Überblick gibt der Artikel Wärmetechnik.

Die Heizkosten sind seit 1973 stark gestiegen: 1973 und 1979/80 gab es zwei Ölkrisen, nach denen der Ölpreis jeweils viel höher als zuvor war. Auch der Gaspreis und der Strompreis stiegen. Wenn Vermieter die Heizkosten auf ihre Mieter umlegen, ist dabei die (1981 eingeführte) Heizkostenverordnung zu beachten. Sie regelt die Heizkostenabrechnung. An vielen Heizkörpern in Mietwohnungen sind deshalb Heizkostenverteiler.

(QUELLE: WIKIPEDIA)

 

 

Hier finden Sie uns

Frais HLS-Technik GmbH & Co. KG
Schlehhecke 5
47533 Kleve

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Tel:  +49 2821/7389451

Mobil: +49 179/2361147

Fax:  +49 2821/7389454

 

kontakt@frais-hlstec.de

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.